Inuyasha RPG

Entdecke die Welt der Dämonen in der Epoche der kriegerischen Staaten, ob als Dämon oder als Mensch, alles ist möglich...
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  ToplistenToplisten  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Dorf des Vergessens

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Lin
~*launische Dämonin*~
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 166
Alter : 25
Rasse-Blutstatus/Beruf : Dämon - Katze
Heimatwelt : Epoche der kriegerischen Staaten
Inventar : 2 Kurzschwerter, Nahrung, Heilkräuter
Anmeldedatum : 24.02.08

spezielle Dinge im Inventar
Juwelensplitter: 0

BeitragThema: Dorf des Vergessens   So Apr 06, 2008 1:38 pm

Dieses Dorf ist nur für die Mission 'Das Dorf des vergessens', also nicht reinschreiben wenn man die Mission nicht hat

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://realm-of-dreams.forumieren.de/index.htm
Atsushi

avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 351
Rasse-Blutstatus/Beruf : Dämon-Katze
Heimatwelt : Epoche der kriegerischen Staaten
Inventar : Schwert des weißen Nebels, Medizin und Bandagen.
Anmeldedatum : 05.03.08

spezielle Dinge im Inventar
Juwelensplitter: 2

BeitragThema: Re: Dorf des Vergessens   So Mai 25, 2008 10:12 pm

Das Dorf des Vergessens

Nach dem Atsushi von den Bewohnern eines kleinen abgelegenen Dorfes mit vielen Feldern Informationen über einen Juwelensplitter bekommen hatte, die besagen das es ein Dorf versteckt im Wald des Trampelpfad existiert das von einer Gruppe Dämonen terrorisiert wird.
Der Anführer der Dämonen soll einen Seelensplitter besitzen und Menschen kontrollieren können.
Nach einiger Zeit fand Atsushi das Dorf und redete mit dem Dorfoberhaupt, der erzählte ihm das der Dämon immer Nachts wütet, alle Tiere tötet und andere Dörfer angegriffen werden.
Atsushi sah sich im Dorf ein wenig um aber er sah keine verletzten Menschen oder zerstörte Gebäude gesehen.
Die Dorfbewohner nennen ihr Dorf, Dorf des Vergessens weil sie sich von jedem vergessen fühlen und kaum jemand mehr dieses Dorf kennt.
Atsushi sah aber eine menge toter, verwesender Tierkadaver die die Dorfbewohner gerade beim verbrennen waren um Seuchen zu verhindern.
Atsushi dachte sich : “Dieser unerträgliche Gestank bringt mich noch um.“
Atsushi befragte alle Dorfbewohner nach Details, aber die Dorfbewohner wusste nicht viel außer das der Dämon der die anderen Dämonen nur Nachts sich zeigt.
Atsushi hatte genug von dem Gestank und baute sein Lager gute 300 Meter vom Dorf entfernt gegen den Wind auf um nichts von den Kadavern zu riechen.
Atsushi jagte 2 Rehe und bratet sie über dem Feuer, dann aß er sie und machte das Feuer aus weil er auch in der Nacht recht gut sehen konnte.
Er erholte sich noch vom Kampf indem er sich in den meditativen Zustand begab.
Damit er noch besser getarnt war Baute er durch sein Schwert eine dichte Nebelwand die ungefähr 100 Meter weit in alle Richtungen ragte.
Später hörte er eine menge Fußtritte in seine Richtung näher kommen, außerdem hörte er das Geschrei von mehreren dutzende Dämonen.
Er dachte sich Verdammt sie haben mich gerochen.
Er versuchte mit aller Macht die Dämonen Auren von den Menschen Auren zu trennen was ihm auch gelang.
Als sie in Reichweite des Nebels wahren tötete er etwa 2 duzend Dämonen mit den Nebel.
Die Menschen stürmten weiterhin unaufhaltsam auf ihn zu.
Er sprang über sie und tötete weitere Dämonen.
Der Dämonenanführer griff Atsushi mit einer enormen Geschwindigkeit, als er gerade durch 2 weitere Dämonen abgelenkt war, von hinten an und traf ihn in den Rücken, durch den Treffer breitete sich das Gift des Rattendämons in Atsushis Körper aus.
Atsushi biss die Zähne vor Schmerz zusammen tötete die 2 Dämonen und drehte sich zu dem Dämonenanführer um.
Nur noch er und der Dämon waren außer den kontrollierten Dorfbewohnern am Leben.
Der feige Dämon versteckte sich zwischen den Menschen aber er hatte den Nebel vergessen.
Der Nebel konnte ihn aber nicht töten da er ein sehr starkes Schwert besitzt das ihn vor den tödlichen Treffern schützt.
Der Dämon wahr zwar nun verletzt und durch die Verletzungen war er deutlich Langsamer geworden. , aber er griff Atsushi trotz seiner Verletzungen nun direkt an.
Ein fataler Fehler von ihm, denn Atsushi´s Schwert nahm wieder die Schwertform an und Atsushi trennte im den Kopf von den Schultern.
In dem Kopf des Dämonen fand Atsushi einen Juwelensplitter, danach verarztete er seine Wunde und bekam von den Menschen ein Gegengift was er auch gleich anwendete.
Atsushi bekam von den Menschen noch ein wenig Gold, aber es wahr nicht sehr viel wegen den armen Verhältnissen.
Sie wollten ihm auch noch Lebensmittel geben aber Atsushi verzichtete weil ers zum einen nicht Nötig hatte und zum anderen den Menschen ihr letztes Essen noch lassen wollte.
Er sprang wieder in Richtung Trampelpfad und ging Nozomi´s Spur nach.

tbc: Trampelpfad

out: SRY das der Endkampf gegen den Anführer nur so kurz ist, aber ich wollte nicht Lya/Lin 1000 Wörter lesen lassen.

Mh also ist okay, du bekommst auch den Splitter aber mich ärgert etwas das die Dorfbewohner obwohl sie doch so arm sind etc ein Gegengift haben was stark genug ist das Gift von so einem Dämon zu neutralisieren ~.~ Da wäre es besser i-wie einen professionellen Artzt oder einen Halb-/Dämon aufzusuchen, der sich mit Kärutern auskennt...


Aber ich kanns so lassen oder ? nächtes mal werd ich das berücksichtigen

jaja, ist okay
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Dorf des Vergessens
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Das kleine gallische Dorf von HACHETTE
» "Das Dorf der Verdammten" ( John Carpenter's Village of the Damned, USA, 1995 )
» DAS DORF DER VERDAMMTEN
» Asterix
» das E.ON Wasserkraftwerk in Nußdorf

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Inuyasha RPG :: Epoche der kriegerischen Staaten :: verschiedene andere Dörfer-
Gehe zu: